Stauprognose: Herbstferien in vier Bundesländern

In Hamburg und Schleswig-Holstein starten an diesem Wochenende (10. – 12.10.2014) die Herbstferien, in Nordrhein-Westfalen und Thüringen bricht die zweite Halbzeit der Ferien an. Der Auto Club Europa (ACE) erwartet starken Verkehr rund um Hamburg und auf den Strecken Richtung Nord- und Ostsee. Auch Küstenstraßen sind dort stärker frequentiert. Im Süden gibt es weiterhin Urlauberverkehr zu Zielen in Richtung Alpen, Italien und Kroatien. So sind auch die Autobahnen in Bayern und Baden-Württemberg stärker als üblich belastet.

Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen muss auf den folgenden Strecken gerechnet werden:
– Großräume Rhein-Ruhr und Hamburg
– A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck
– A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
– A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln
– A 4 Aachen – Köln – Olpe, Erfurt – Chemnitz – Dresden
– A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Kassel
– A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
– A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Hamburg
– A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
– A 9 München – Nürnberg – Berlin
– A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
– A 67 Frankfurt – Mannheim
– A 81 Singen – Stuttgart – Heilbronn
– A 93 Kiefersfelden – Rosenheim
– A 95 Garmisch-Partenkirchen – München und der A 96 München – Lindau
– A 99 Autobahnring München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.