Wintersportler sorgen für vollere Straßen

Vor allem wegen Wintersportlern, die sich auf den Weg Richtung Alpen und Mittelgebirge aufmachen, rechnet der Auto Club Europa (ACE) am kommenden Wochenende (22.–24.1.2016) mit regem Verkehr auf den Autobahnen und den Ausfallstraßen. Insgesamt ist die Lage nach Einschätzung des Automobilclubs jedoch kaum staugefährdet, dies kann sich aber bei winterlichen Witterungsverhältnissen schnell ändern.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und mittelmäßigen Staurisiko sind jeweils in beiden Richtungen die A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen – Lübeck, A 3 Frankfurt – Nürnberg – Passau, A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel, A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, A 7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte, A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, A 9 Berlin – Nürnberg – München, A 93 Rosenheim – Kiefersfelden und A 95 München – Garmisch-Partenkirchen sowie die A 99 Umfahrung München

An den Grenzen zu Deutschland, Ungarn, Tschechien und Slowenien sind Wartezeiten durch die vorübergehenden Grenzkontrollen sehr wahrscheinlich. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.