Stauprognose: Es wird wieder ruhiger

Deutlich weniger Verkehr erwartet der ADAC am kommenden Wochenende (19.-21. September). Dafür verursachen die ersten Herbst-Baustellen die eine oder andere Zwangspause. Am stärksten werden nach wie vor die süddeutschen Straßen belastet sein. So ist ab Samstag zu Beginn des Oktoberfests rund um München mit Behinderungen zu rechnen.

Die Staustrecken:
– Großraum Hamburg
– Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee
– A 1 Hamburg – Bremen – Köln
– A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
– A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
– A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
– A 7 Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
– A 9 München – Nürnberg – Berlin
– A 10 Berliner Ring
– A 93 Inntaldreieck – Kufstein
– A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
– A 99 Umfahrung München

Im Ausland kann es zeitweise zu kleineren Störungen auf folgenden Routen kommen:
– Österreich: West-, Tauern-, Inntal-, Brennerautobahn, Fernpass-Route sowie die wichtigsten Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark
– Italien: Brennerautobahn, Reschenpass – Meran, Meran – Bozen und Pustertaler Staatsstraße
– Schweiz: Basel – Chiasso, St. Gallen – Zürich – Bern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.